( Mitglied des Deutschen Tierschutzbundes e.V. )
> Sie sind hier:  Aktuelles > Termine

Nikolausmarkt am 6. 12. 2017 in Mülheim-Saarn

Der Tierschutzverein bietet an seinem Stand selbstgebackene Hundekekse an, gibt die Designer-Jutetaschen sowie den Kalender „Tierheimbewohner 2018“ gegen eine Spende ab. Kostenfrei gibt es die neue Ausgabe von „tierisch“, dem Magazin des Tierschutzvereins. Mitglieder des Vereins können sicherlich viele Fragen rund ums Tier beantworten. So geht es unter anderem auch darum, dass es keine gute Idee sein muss, Tiere zu Weihnachten zu verschenken. Und wenn es „nur“ ein Goldhamster oder ein Meerschweinchen ist. Auch Fachbroschüren werden vom Tierschutzverein ausgelegt.


Kastrationsaktion für Katzen des Mülheimer Tierschutzvereins von Nov. 2017 bis Febr. 2018

In dieser Zeit übernimmt der Tierschutzverein Mülheim an der Ruhr e. V. 50 Euro für die Kastration einer Katze und 30 Euro für die Kastration eines Katers bei einem Mülheimer Tierarzt.

So geht`s:
Der Katzenhalter, der seinen Wohnsitz in Mülheim haben muss, geht mit seinem Tier zu einem Tierarzt, und dieser kürzt seine Rechnung für die Kastration um 30 bzw. 50 Euro. Der Tierbesitzer muss sich also gar nicht direkt an den Mülheimer Tierschutzverein wenden. Die Vorlage des Personalausweises ist natürlich erforderlich.Telefonische Auskünfte werden erteilt unter: 0208 7402088, 0175 8547501 und 0172 1405443.

Die Kastration von Katzen ist aktiver Tierschutz, da sollte jeder Katzenhalter mitmachen.

> Katzenjammer - alles, was Sie zum Thema Kastration wissen sollten


Tiersprechstunde

am 6. Dez. 2017, 14.00 - 15.00 Uhr

Cafe Light,
Gerichtstrasse 11, 45468 Mülheim

Leistungen Hunde:
Impfung, Untersuchung im Rahmen der Impfung, Microchip, einmalige Parasitenbehandlung
Mindestalter des Hundes: 1 Jahr
Max. zwei Hunde pro Haushalt
Eigenanteil: 10 Euro.

Leistungen Katzen:
Gutscheine für die Kastrationen von Katzen/Katern sind während der Sprechstunde erhältlich.
Die Katze bzw. der Kater muss vorgestellt werden.
Eigenanteil: 30 Euro.

Die restlichen Tierarztkosten für die Impfungen und Kastrationen werden vom Tierschutzverein Mülheim durch Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.

Voraussetzungen für die Inanspruchnahme:
Bescheinigung über den Bezug von Sozialleistungen (z.B. Bescheid über ALG II)
und Wohnsitz in Mülheim an der Ruhr (gültiger Personalausweis).
Der Mülheim-Pass ist kein ausreichender Nachweis über den Leistungsbezug.

Hinweis:
Kosten für weitere Behandlungen bei einem Tierarzt können nicht vom Tierschutzverein übernommen werden.
Wir bitten alle Tierhalter eindringlich, sich jeden Monat eine gewisse Summe anzusparen, damit genügend Geld für erforderliche Tierarztbesuche zur Verfügung steht.

Tierbild
MELDUNGEN
>  Spenden für die Tiersprechstunde:
Sparkasse Mülheim an der Ruhr
IBAN: DE71 3625 0000 0300021760
Stichwort: Tiersprechstunde

> Katzenjammer - alles was Sie zum Thema Kastration wissen sollten

Haustier anschaffen? Ja oder Nein